Erste Schweizer Zweifach-Vertretung seit 2008

Information

Erste Schweizer Zweifach-Vertretung seit 2008

Zum neunten Mal findet in Paris im Rahmen der Olympischen Spiele ein Badmintonturnier statt. Die Schweiz ist zum vierten Mal mit zwei Cracks dabei.

Mit Jenny Stadelmann und Tobias Künzi werden die beiden nationalen Nummern 1 die Schweizer Farben in Paris vertreten. Letztmals waren in Peking 2008 zwei Athlet:innen von Swiss Badminton dabei: Jeanine Cicognini und Christian Bösiger. An den letzten drei Olympia-Turnieren nahm stets Sabrina Jaquet teil.

Seit die Sportart 1992 in Barcelona olympisch wurde, war Swiss Badminton fast immer dabei – bei sieben von neun Austragungen - einzig 2000 in Sydney und 2004 in Athen nicht.

 


Olympische Spiele: Die Schweizer:innen im Badminton 

Barcelona 1992

Einzel: Silvia Albrecht
Doppel: Silvia Albecht/Bettina Villars

Atlanta 1996
Einzel: Thomas Wapp, Santi Wibowo
Mixed: Thomas Wapp/Santi Wibowo

2000 und 2004
Keine Teilnahme

Peking 2008
Einzel: Christian Bösiger, Jeanine Cicognini

London 2012
Einzel: Sabrina Jaquet

Rio de Janeiro 2016
Einzel: Sabrina Jaquet

Tokyo 2020 (ausgetragen 2021)
Einzel: Sabrina Jaquet

Paris 2024
Einzel: Jenjira Stadelmann, Tobias Künzi

 

« Zurück